CityWall

CityWall ist ein System zur automatischen Wiedergabe von Medien-Inhalten in der Öffentlichkeit. CityWall ist eine Weiterentwicklung unseres ShowWall Systems.

Bei CityWall handelt es sich um ein verteiltes System, bei dem hunderte Displays in einem Verbund betrieben werden können.

Neben Plakaten und Videos kann CityWall Social-Media und Nachrichten Inhalte in Echtzeit wiedergeben. Darüber hinaus können dynamische Anwendungen eingebunden werden, um z.B. Anzeigetafeln mit Echtzeit-Daten darzustellen.


Zeitraffer 1 Min = 10 Sek


CityWall unterstützt die kontinuierliche Wiedergabe digitaler Inhalte, vergleichbar mit einem Radiosender. Oft kann mit eigenen Inhalten allein ein solcher Dauerbetrieb nicht gestemmt werden. Ein visuelles Angebot wird erst interessant, wenn laufend neue Inhalte angeboten werden.

Die Lösung hierfür liegt in der geschickten Kombination von eigenen und 3rd-party Inhalten. Zur Laufzeit können Inhalte aus verschiedenen Quellen in einem gewichteten Verhältnis wiedergegeben werden.

Inhalte können im Vollbild-Modus dargestellt werden. Zeitlich gesteuert erscheinen diese Inhalte dann nacheinander. Z.B. Nachrichten, Social media, Poster und Filme:





Es ist auch möglich unterschiedliche Inhalte gleichzeitig nebeneinander darstellen zu lassen.


ONLINE DEMO   CLICK ME
Demo für Hochkant-Bildschirme Demo für mobile Geräte



CityWall Systeme arbeiten komplett autark. Ein Operator kann aber bei Bedarf Inhalte auch manuell zur Anzeige bringen. Hierfür kann die automatische Ablaufsteuerung angehalten werden. Oder man lässt sie weiterlaufen und fügt out-of-order Inhalte einfach im laufenden Betrieb ein. Der Operator kann also bei Bedarf wie ein "DJ" agieren und wichtige Mitteilungen, ausgewählte Social-Media Inhalte, Videos oder Anwendungen in den Wiedergabestrom einspeisen.

CityWall's wichtigste Fähigkeit ist die Koordination einer großen Anzahl von Display-Systemen aus der Ferne und deren automatische Versorgung mit neuen Daten. Gleichzeitig sind die einzelnen CityWall Systeme aber auch in der Lage, lange Zeit ohne Netzwerk und externe Steuerung ihre Aufgabe zu erfüllen. Dafür werden Daten für mehrere Stunden lokal vorgehalten und immer wenn keine neuen Anweisungen abgerufen werden können, wird das aktuelle Programm kontinuierlich abgearbeitet.

CityWall Systeme kommunizieren exclusiv nur mit ihrem eigenen Host-System. Die Systeme nehmen selbst keine Verbindungen von aussen entgegen, sondern kontaktieren ihren Host selbstständig. Sie holen anstehende Daten und Tasks ab und verweigern jede Kommunikation, wenn sie ihr Host-System nicht eindeutig identifizieren können.

Zur Verbindungsaufnahme verwenden die Systeme das gleiche Verschlüsselungsverfahren, wie es beim Online-Banking zum Einsatz kommt. Die Sicherheit der Systeme ist auf dem höchsten Stand der Technik. Es handelt sich um eine prinzipielle Sicherheit, deren Funktionsweise vollständig offen gelegt werden kann, ohne dass es dadurch zu Sicherheitseinbußen kommen würde.

CityWall unterscheidet sich vom ShowWall System in drei wesentlichen Punkten: der verteilte Betrieb, ein erweitertes Operator Interface, und die Möglichkeit zum Einsatz dynamischer Apps. Davon abgesehen unterstützt CityWall sämtliche Funktionalität wie unter ShowWall (und NewsWall) beschrieben.



> Info's zu ShowWall
> Info's zu NewsWall (Download)
> Info's zu CityWall Nahverkehr